PFLEGEHINWEISE

…für das Beste aus Wolle von Villgrater Natur.

Villgrater Natur Schlafsystem

Bitte beachten Sie, dass der Umstieg auf ein Villgrater Natur Schlafsystem am Anfang eine Umgewöhnungsphase des Liege- und Schlafverhaltens mit sich bringen kann. Denn die Wirbelsäule wird wieder in eine optimale Position gebracht. Dadurch wird vor allem der Lenden- und Nackenwirbelbereich optimal unterstützt. Diese Umgewöhnungsphase dauert normalerweise 1-2 Wochen und kann Veränderungen des Schlafes mit sich bringen.

Dem Einlegerahmen

aus heimischem Fichten- und Zirbenholz sind 2 kurze sowie 2 lange Keile beigelegt, welche bei Bedarf eingesetzt werden können. Vor allem bei Venenbeschwerden, Durchblutungsstörungen als auch Störungen des Verdauungstraktes und dergleichen, eigenen sich die Keile sehr gut um vorhandene Beschwerden zu lindern. Durch die leichte Erhöhung im Bein- und Kopfbereich wird der Blutfluss angeregt.  Wenn Sie die Keile nicht benötigen, heben Sie sich diese einfach auf.

Das Villgrater Natur Federelement

bietet verschiedene Funktionen und Regulierungsoptionen, welche individuell angepasst werden können. Die Vollholzlamellen des Federelementes sollten von Zeit zu Zeit umgedreht werden damit eine gleichmäßige Federwirkung beider Seiten dauerhaft erhalten bleibt. Um die Lamellen zu wenden, können Sie diese beispielsweise in der Lasche lassen und einfach um die eigene Achse drehen.

Die beiden kürzeren Streifen im Lendenwirbelbereich dienen dazu die Bandscheiben zu entlasten sowie eventuelle Rückenbeschwerden zu lindern. Beide Streifen können nach außen oder innen verschoben werden, je nach persönlichem Wohlbefinden.
Schieben Sie die Streifen nach außen, sodass das Federelement im Lendenwirbelbereich mehr nach gibt und ein Gefühl vermittelt, dass es „weicher“ wird. Schieben Sie die Streifen nach innen, so gibt das Federelement im Lendenwirbelbereich weniger nach und vermittelt das Gefühl, dass es „fester“ wird.

Die Stützwirkung des Federelementes kann auf diese Weise den individuellen Bedürfnissen leicht selbst angepasst werden. Die Einstellung der Streifen erfolgt individuell nach Gefühl und ist nicht von Körpergröße, -gewicht oder dergleichen abhängig.

Matratzen

Die Villgrater Naturmatratzen sollten alle 14 Tage in alle Richtungen gewendet werden, sodass eine gleichmäßige Abnutzung entsteht. Bei Gelegenheit sollte die Matratze an die frische Luft gestellt werden. Dadurch gewinnt das Wollvlies an Volumen und wird dadurch wieder flauschig. Der Matratzenbezug aus Halbleinen ist bei 30 °C in der Waschmaschine waschbar. Der versteppte Baumwollbezug ist bei 30 °C in der Waschmaschine waschbar. Bitte beide Varianten NICHT schleudern!

Matratzenauflagen und Überbetten

Die Matratzenauflagen sowie die Überbetten sollten regelmäßig am Balkon oder Fensterbrett durchgelüftet werden. Am besten direkt in die Sonne hängen, dadurch regeneriert die Wollfaser sich am besten. Überbetten und Schafschurwollauflagen können nicht gewaschen werden. Sollte ein Fleck entfernt werden müssen, diesen am besten mit einem feuchten Tuch entfernen. Die Lavendelauflage kann bei 30 °C im Wollwaschprogramm in der Waschmaschine gewaschen werden.

Kissen und Nackenrollen

Wir füllen Kissen und Nackenrollen von vornherein eher fest. Daher können Sie ein wenig Füllung entnehmen, wenn das Kissen oder die Nackenrolle zu fest für Ihre Bedürfnisse ist.
Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Füllung beginnt fest zu werden:
Öffnen Sie den Reißverschluss, entnehmen Sie die Füllung und zupfen Sie diese auf. Dadurch wird das Kissen wieder schön flauschig. Von Zeit zu Zeit sollte die Wolle für ein paar Stunden in die Sonne gelegt werden. Dadurch kann sich die Wollfaser regenerieren. Die Kissenhülle aus Baumwolle kann bei 40°C in der Waschmaschine gewaschen werden.

Kuscheldecken

Bitte beachten Sie die Angaben auf den jeweiligen Produktanhängern der unterschiedlichen Kuscheldecken. Da alle unsere Kuscheldecken aus 100% reiner Schafschurwolle gefertigt werden, sollte man auf häufiges Waschen verzichten. Dadurch werden die Wollfaser geschont sodass eine hohe Lebensdauer der Decken garantieren wird. Lüften Sie die Decken regelmäßig an der Sonne. Sollten Sie sie dennoch einmal waschen wollen, bevorzugen Sie Handwäsche oder den schonenden Waschvorgang im Woll- oder Schonwaschprogramm bei maximal 30°C.

Schafwollsocken

Die Schafwollsocken aus 100% reiner Schafschurwolle sind bereits vorgewaschen und dadurch leicht gewalkt. Waschbar bei 30°C im Wollwaschprogramm Ihrer Waschmaschine.

Schuheinlagen aus Filz

Regelmäßig auslüften. Trotzdem können Sie diese bei Bedarf per Handwäsche vorsichtig ausgewaschen werden.

Handschuhe und Fäustlinge

Können bei Bedarf per Handwäsche oder im Wollwaschprogramm Ihrer Waschmaschine bei maximal 30°C gewaschen werden. Lederbesatz anschließend mit einer Lederpflege behandeln.

Wärmflaschenbezüge

Die flauschigen Wärmflaschenbezüge aus 100% reiner Schafschurwolle können per Handwäsche oder auch im Wollwaschprogramm Ihrer Waschmaschine bei maximal 30°C gewaschen werden.

Sitz- und Wanderkissen

Flecken auf unseren Sitz- und Wanderkissen sollten mit einem feuchten Tuch oder maximal per Handwäsche gereinigt werden um dadurch die Form und Qualität so lange wie möglich zu erhalten.

Strickwolle

Unsere Strickwolle kann bei 30°C im Wollwaschprogramm gewaschen werden.

Lammfelle

Felle besitzen eine hohe Selbstreinigungskraft. Für gröbere Verschmutzungen empfehlen wir aber die Verwendung einer Fellpflege. Die Felle sind dennoch nur von Hand waschbar (30 °C), dazu verwenden Sie am besten unser Fellpflege Shampoo mit Bürste.

Kuschelschafe

Alle unsere kuscheligen Schäfchen (Ausnahme: Spieluhr) sind OHNE Inhalt (zB.: Kirschkernkissen) im Wollwaschprogramm bei 30°C waschbar.

Teppichpflege

Für die Pflege Ihres Teppichs (Schafwolle oder Kunstfaser) können Sie ohne weiteres einen Staubsauger benutzen (keinen Klopfsauger). Schafwollteppiche sollten ca. 3 – 4 x im Jahr um die eigene Achse gedreht sowie gewendet werden. Überstehende Wollfasern am Grund des Teppichs mit einer Schere vorsichtig abschneiden. Im Winter in den Schnee legen und dann gut ausklopfen. Schmutzflecke mit Kernseife oder einer Lauge aus einem Wollwaschmittel auswaschen, evtl. wiederholen.
Bei stärkerer Verschmutzung: Waschen, wenn nicht möglich, chemisch reinigen. Die Jute als Innenkern gibt dem Teppich eine bessere Liegeeigenschaft.

Was nicht passt wird passend gemacht

Beim Kauf eines Villgrater Natur Schlafsystems als auch einer Naturmatratze haben Sie innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung die Möglichkeit das Innenleben der Matratze beispielsweise gegen ein weicheres oder festeres Modell auszutauschen.
Wir empfehlen Ihnen jedoch mindestens eine Woche auf der Matratze zu schlafen, da sich der Körper oft erst an die neue Schlafsituation gewöhnen muss. Sollten Sie Schlafwaren in einem Sondermaß benötigen, können wir diese gerne für Sie anfertigen. Sagen Sie uns einfach was und wie Sie es gerne haben möchten.

>>> Hier <<< erhalten Sie die Pflegehinweise als PDF.